MITGLIEDERSUCHE
Ort/PLZ:
Radius: km
» zur Mitgliederübersicht

  » News
  » Veranstaltungen



Curriculum Onkologie

Tumorpatienteninnen- und -patienten bestmöglich versorgen


Ort:  ABACUS Tierpark Hotel
Datum:  10. November 17 - 11. November 17
Beginn:  13:00 Uhr

120-stündiger Fortbildungskurs für Pflegefachkräfte, Medizinische Fachangestellte, Arzthelferinnen und-helfer in onkologischen Praxen und Einrichtungen.


Onkologische Spezialisierung in der Pflege - wofür?


Gewinnen der notwenigen Fähigkeiten, um:

  • Ärzte bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung onkologischer und palliativmedizinischer Maßnahmen, insbesondere der intravasalen zytostatischen Immun- und Chemotherapie, zu unterstützen (Fachkompetenz)

  • auf ärztliche Weisung hin die bedarfsgerechte Versorgung onkologischer Patienten hinsichtlich Symptom- und Schmerzkontrolle, Ernährung und Stoffwechselkontrolle durchführen sowie bei Maßnahmen zur Prävention und Rehabilitiation mitwirken zu können (praktische Kompetenz)
  • Patienten und Angehörige zu Fragen des Therapieverlaufs kompetent beraten und psychosozial betreuen zu können (Beartungskompetenz)
  • im Umgang mit Patienten, Angehörigen und im Team Konflikte und Stresssituationen selbstständig bewältigen zu können (Kommunikationskompetenz)
  • interne Prozessabläufe konstruktiv hinterfragen und Optimierungen anstoßen zu können (Sach- und Prozesskompetenz)
  • Kooperationen und sektorenübergreifende Vernetzungen von ärztlichen und pflegerischen Versorgungssystemen initiieren zu können (Netzwerkkompetenz)

Der Nutzen im Alltag

  • zielgerichtete Zusammenarbeit des Praxisteams mit ausgeprägtem Bezug zu den Patientinnen und Patienten
  • Zuwachs an fachlicher und sozialer Qualifikation
  • interprofessionelle und interdiziplinäre Vernetzung
  • Verbesserung des Therapiemamangements und der Versorgung der onkologischen Patientinnen und Patienten

Wer kann sich spezialisieren?

  • Medizinische Fachangestellte oder Arzthelferinnen mit erfolgreich durch Prüfung zur MFA abgeschlossenen Berufsausbildung
  • Pflegekräfte mit vergleichbarer Berufsausbildung an einer staatlich anerkannten Krankenfachschule sowie an ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen

Voraussetzungen

  • angemesssene Berufserfahrung in der Tätigkeit der stationär tätige Pflegekraft, als Medizinische Fachangestellte bzw. Arzthelferin/Arzthelfer

Alle weiteren Informationen finden Sie in der Broschüre zum Download.

Download:

« Zurück zur Übersicht




 
» Startseite
» Kontakt
» Impressum

© 2011 - 2017 Berufsverband Niedergelassener
Gynäkologischer Onkologen in Deutschland e.V.